1923-1973 Oertli & Co

1923
Bereits bei der Firmengründung hat sich Jean Oertli zum Ziel gesetzt, neue, bessere Werkzeuge herzustellen. Als einer der ersten experimentiert er mit dem damals neuen Werkstoff HS (Hochleistungs- Stahl) und verhilft später zusammen mit andern Werkzeugbauern dem Schneidenmaterial "Hartmetall" zum Durchbruch.


1957
Jean Oertli übergibt das Geschäft seinen beiden Söhnen Emil und Paul, die es unter dem Namen "Oertli + Co." weiterführen und stark ausbauen.


1963
Gründung der ersten Tochtergesellschaft in Holland. Im Lauf der Jahre folgen weitere Vertriebsgesellschaften in Österreich, Deutschland, Italien und Ungarn.


1973
Umwandlung der Firma in eine Aktiengesellschaft - die "OERTLI Werkzeuge AG".

Ab 1973 OERTLI Werkzeuge AG

1989
Am alten Standort in Bülach wird der Platz immer knapper, so dass in diesem Jahr der Startschuss für ein komplett neues Firmengebäude im benachbarten Ort Höri erfolgt. Zwei Jahre später kann das neue Gebäude bezogen werden.


1993
Die Geschäftsleitung wechselt zu Paul Oertli jun. und Thomas Oertli - die dritte Generation übernimmt das Steuer.


2004
Gründung der neuen Tochtergesellschaften in Frankreich und UK.


2013
OERTLI feiert sein 90-jähriges Jubiläum.


2015
Führungswechsel in der OERTLI-Gruppe: Jürgen Gabrielli, Antoine Vernez und Thomas Oertli übernehmen die Geschäftsleitung.