Produktionsmechaniker/in EFZ mit 3-jähriger Lehrzeit

Produktionsmechaniker/in EFZ
Die dreijährige Lehre als Produktionsmechaniker/in EFZ bei der Firma OERTLI Werkzeuge AG kann entweder in der Abteilung Service-Center oder in der Abteilung Fertigmontage absolviert werden.

Der Start in die Lehre beginnt mit der externen Grundausbildung im AZW Winterthur (Ausbildungszentrum Winterthur). Während sechs Monaten lernt der/die Lernende das Drehen, Fräsen, Bohren und vieles mehr. Danach fängt die Fachausbildung im Lehrbetrieb an. In den nächsten zweieinhalb Jahren wird der/die Lernende in der entsprechenden Abteilung arbeiten und einmal pro Woche die Berufsschule in Bülach besuchen.

Service-Center
In dieser Abteilung werden OERTLI Produkte und Fremdfabrikate instand gestellt und nachgeschärft. Die Fachrichtung der Ausbildung ist konventionelles und CNC-Schleifen.

Fertigmontage
Hier werden die einzelnen Werkzeugteile zusammen montiert, ausgemessen, ausgewuchtet und beschriftet. Die Fachrichtung der Ausbildung ist die Montage.

Zusätzlich findet am Ende des ersten Lehrjahres die Teilprüfung (TP) statt, mit welcher die Grundausbildung abgeschlossen wird. Das erworbene Wissen und die handwerkliche Geschicklichkeit werden am Ende des dritten Lehrjahres geprüft. Während der individuellen Produktivarbeit (IPA) muss der Lernende selbstständig einen Auftrag nach Zeichnungsvorgabe bearbeiten.

Anforderungen:
Schulabschluss: Sek B
Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Weiterbildungsmöglichkeiten: Nach der Lehrzeit gibt es sehr viele Weiterbildungsmöglichkeiten, z.B. Industriemeister/in, Berufsbildner/in, Techniker/in oder Ingenieur/in sind nur ein paar der vielen Bereiche, auf welche sich ein/e Polymechaniker/in EFZ nach seiner/ihrer Lehre bei der Firma OERTLI Werkzeuge AG spezialisieren kann.